Unterricht

Ich habe eine besondere Leidenschaft für die pädagogische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, sowie mit Erwachsenen. So unterrichtete ich ab dem Sommersemester 2013 eine eigene Violinklasse an der Musikhochschule Trossingen; zuvor war ich zwei Jahre an der Universität Würzburg tätig. Außerdem gebe ich Meisterkurse. Vorangegangene Stationen waren die Musikschule Werbach und die Musikschule Neckartailfingen.

Einen besonderen Schwerpunkt lege ich auf die gezielte, individuelle Förderung der Schüler. Durch die Ausbildung bei renommierten Professoren wie Ingolf Turban, Ana Chumachenco, Salvatore Accardo, Donald Weilerstein, Joel Smirnoff und Philippe Graffin habe ich mich mit den verschiedensten Traditionen des Violinspiels auseinandergesetzt. Vor diesem Hintergrund finde ich für jeden Studenten individuelle Herangehensweisen an Technik und musikalische Interpretation und möchte sie dabei zu einem persönlichen, kreativen Prozess ermutigen. Auch im akademischen Bereich habe ich mich mit der musikalischen Begabung beschäftigt und meine Magisterarbeit in Musikwissenschaft über das Thema "Musikalisches Genie: Voraussetzungen zur Entwicklung einer herausragenden Musikerpersönlichkeit und Selbstverständnis großer Künstler" geschrieben.

Basierend auf der Analyse individueller technischer Ansatzpunkte ist das primäre Unterrichtsziel die Entwicklung eines freien, ohne Verkrampfungen erzeugten Klangs. Grundlage hierfür ist, dass sich das Violinspiel zu jedem Zeitpunkt angenehm anfühlt. Mit Hilfe weniger gezielter Übungen kommt man diesem Anspruch schnell näher.